Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern - Aktuell

Aktuelle Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern


16. März 2021
Chancen Durchgangsbahnhof
Korintha Bärtsch und Mitunterzeichnende befragen den Regierungsrat in einer Anfrage zur Einschätzung der Chancen für die Mobilitätsentwicklung im Kanton Luzern durch den Durchgangsbahnhof. Weiter lesen...

15. März 2021
Härtefallmassnahmen
Gabriela Kurer und Mitunterzeichnende beauftragen den Regierungsrat mit einem Postulat, nach Abschluss der Härtefallmassnahmen in einem Bericht aufzuzeigen, welche Unternehmen aufgrund welcher Kriterien ausserhalb der eigentlichen Härtefallregelungen auf Gesuch hin im Rahmen der Härtefallmassnahmen unterstützt wurden. Weiter lesen...

15. März 2021
Erwerbsersatz Selbständigerwerbende
Jonas Heeb und Mitunterzeichnende fordern den Regierungsrat mit einem Postulat auf, die nötigen Schritte einzuleiten, damit der Erwerbsersatz respektive die Ausfallentschädigung für Selbständigerwerbende, deren Einkommen weniger als 4'000 Franken pro Monat beträgt, zu 100 statt zu 80 Prozent erstattet wird. Weiter lesen...

15. März 2021
Anpassung Unvereinbarkeitsregelungen
Hans Stutz und Mitunterzeichnende fordern den Regierungsrat mit einer Motion auf, eine Gesetzeslösung vorzulegen, die die Unvereinbarkeitsregelungen der Exekutivbehörden der Gemeinden, der Controlling-Organe und der Bürgerrechtskommissionen wie auch jene der Gerichtsabteilungen an die heute gelebten Verhältnisse anpasst und sowohl eingetragene Partnerschaften wie auch faktische Lebensgemeinschaften als Unvereinbarkeitsgründe aufnimmt. Weiter lesen...

15. März 2021
Mail von Reto Wyss
Urban Frye und Mitunterzeichnende stellen dem Regierungsrat in eine Anfrage einige Fragen zur Mail von Regierungspräsident und Finanzdirektor Reto Wyss an die Luzerner Mitglieder des Bundesparlamentes im Zusammenhang mit den Verbesserungen der Härtefallregelungen. Weiter lesen...

15. März 2021
Lösung für Härtefälle
Urban Frye und Mitunterzeichnende bitten den Regierungsrat mit einer Anfrage um Auskunft zur Lösung für Härtefälle von Unternehmen, deren Handelsregistereintrag nach dem 1. März 2020 erfolgte. Weiter lesen...

10. März 2021
Plusenergiehäuser als Vorbild
Der Regierungsrat wird aufgefordert, das Verwaltungsgebäude am Seetalplatz und das Sicherheitszentrum in Rothenburg als Plusenergiehäuser zu erstellen. Ebenso soll der Regierungsrat seinen Einfluss geltend machen um beim neuen Campus Horw das gleiche zu erreichen. Dabei soll insbesondere auch das grösstmögliche Potenzial zur Stromproduktion (PVAnlagen auf dem Dach und an der Fassade) ausgeschöpft werden. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Politische Rechte bei Beistandschaft
Monique Frey und Mitunterzeichnende stellen der Regierung in einer Anfrage eine Reihe von Fragen zu den politischen Rechten von Menschen mit umfassender Beistandschaft. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Entschädigung für Kulturschaffende
Hans Stutz und Mitunterzeichnende beauftragen den Regierungsrat mit einem Postulat, eine einheitliche und bedingungslose Ausfallentschädigung für Kulturschaffende nach dem Zürcher Vorbild zu schaffen. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Bedingungen Härtefallregelung
Urban Frye und Mitunterzeichnende fordern die Regierung mit einem Postulat auf, Unternehmen, deren Eintrag ins Handelsregister aber erst am 1. März 2020 oder später erfolgte, per Sonderregelung ebenfalls zu unterstützen. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Erweiterung Härtefallregelung
Urban Frye und Mitunterzeichnende fordern die Regierung mit einem Postulat auf, für Unternehmen, die keinen Jahresabschluss für das Jahr 2019 vorlegen können, eine Erweiterung der Härtefallregelung zu schaffen. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Grundeinkommen für Kultur
Jonas Heeb und Mitunterzeichnende erfragen beim Regerierungsrat mit einer Anfrage die Haltung zum Zürcher Modell eines Grundeinkommens für die von den Corona-Massnahmen betroffenen Kulturschaffenden. Weiter lesen...

25. Januar 2021
«Predictive Policing»
Noëlle Bucher und Mitunterzeichnende erfragen vom Regierungsrat mit einer Anfrage Einzelheiten zu Einsatz, Chancen und Risiken von «Predictive Policing» («vorausschauende Polizeiarbeit») im Kanton Luzern. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Gefährder*innen-Ansprache
Judith Schmutz und Mitunterzeichnende stellen der Regierung mit einer Anfrage eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit dem kantonalen Bedrohungsmanagement und dem Umgang mit Gefährder*innen. Weiter lesen...

18. Januar 2021
E-ID-Abstimmung
Estermann Rahel und Mitunterzeichnende erfragen mit einer Dringlichen Anfrage die Haltung des Regierungsrates zur Abstimmung über das E-ID-Gesetz und welche Strategie dieser verfolgt, sollte die Bevölkerung das Gesetz an der Urne ablehnen. Weiter lesen...

1. Dezember 2020
Teststrecken für lärmarme Beläge
Korintha Bärtsch und Mitunterzeichnende fordern den Regierungsrat mit einem Postulat auf, zeitnah mindestens drei Teststrecken mit lärmarmen Belägen auf Kantonsstrassen innerorts zu realisieren. Weiter lesen...

30. November 2020
Wartezeiten ambulante Psychiatrie
Hannes Koch und Mitunterzeichnende fordern den Regierungsrat mit einem Postulat auf, schnell wirkende Massnahmen zu prüfen, welche die aktuelle Wartezeit in der Erwachsenen- sowie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie wieder auf eine Dauer reduzieren, welche den Forderungen der Eignerstrategie entsprechen. Weiter lesen...

27. Oktober 2020
Unterstützung fragiler Länder
Monique Frey und Mitunterzeichnende stellen der Regierung in einer parlamentarischen Anfrage einige Fragen im Zusammenhang mit der Unterstützung von Ländern in einem fragilen Kontext durch den Kanton Luzern. Weiter lesen...

26. Oktober 2020
Status der Region Sursee
Fabrizio Misticoni und Mitunterzeichnende bitten die Regierung mit einer parlamentarischen Anfrage um die Beantwortung einiger Fragen zum Status der Region Sursee im Kontext der anstehenden Revision des Richtplanes. Weiter lesen...

6. Oktober 2020
Sicherheitsstandards von Software
Rahel Estermann und Mitunterzeichnende stellen der Regierung in einer Interpellation Fragen zu Sicherheitsstandards von Software, die im Zusammenhang mit der Übermittlung, Zusammenfassung und Errechnung der Ergebenisse von Wahlen und Abstimmungen eingesetzt wird. Weiter lesen...