Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden - Archiv 2005

Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden - Archiv 2005


24. November 2005
Stadion Allmend
Horw: Konrad Durrer und Mitunterzeichnende bitten den Gemeinderat in einer Interpellation, verschiedene Fragen im Zusammenhang mit dem "Entwicklungskonzept Luzerner Allmend" der Stadt Luzern zu beantworten. Weiter lesen...

17. November 2005
Energiestadt Horw
Horw: Brigitte Germann-Arnold und Mitunterzeichnende bitten den Gemeinderat mit einem Postulat, das Gütesiegel "Energiestadt" zu erwerben. Weiter lesen...

20. September 2005
Bauernhaus Unter-Ey
Kriens: Heinz Schwarz und Mitunterzeichnende bitten den Gemeinderat um Prüfung der "Umsiedlung" des Hauses Unter-Ey an den Standort des abgebrannten Bärenbisses. Weiter lesen...

21. Juni 2005
Masterplan
Horw: Jörg Stalder stellt dem Gemeinderat in einer Interpellation Fragen im Zusammenhang mit dem Richtplan ESP Eichhof-Schlund-Bahnhof Horw. Weiter lesen...

25. Mai 2005
Schulische Sozialarbeit
Horw: Sibylle Wüthrich ersucht den Gemeinderat in einem Postulat, die Einführung der Schulischen Sozialarbeit für die Stufen Kindergarten und Primarschule zu prüfen und ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten. Weiter lesen...

19. Mai 2005
Naturstrom
Horw: Karin Probst-Wirz ersucht den Gemeinderat in einem Postulat, für die öffentliche Beleuchtung den Bezug von Naturstrom zu prüfen. Weiter lesen...

19. Mai 2005
Velofahren
Horw: Karin Probst-Wirz stellt dem Gemeinderat in einer Interpellation Fragen zum Engagement zugunsten der FahrradfahrerInnen in Horw. Weiter lesen...

6. April 2005
Sport- und Jugendförderung
Kriens: Bruno Bienz und Mitunterzeichnende bitten den Gemeinderat in einer Interpellation um Kostentransparenz in der Sport- und Jugendförderung. Weiter lesen...

17. März 2005
Radroutenkonzept Kriens
Susanne Lanz bittet den Gemeinderat in einer Motion, beim Kanton vorstellig zu werden und sich fuer die lückenlose Umsetzung des Radroutenkonzeptes einzusetzen. Weiter lesen...

20. Januar 2005
Uferschutz
Horw: Brigitte Germann-Arnold bittet den Gemeinderat in einem Postulat, im Zusammenhang mit dem Erweiterungsbau der A2/6 bei Ennethorw verschiedene Massnahmen zum Schutz des Ufers zu prüfen. Weiter lesen...