Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2004

Erzieherischer und gesellschaftspolitischer Auftrag

Archiv: 11. Januar 2004

Die Fraktion des Grünen Bündnis hat sich an ihrer Winterklausur schwerpunktmässig mit den Entwicklungen im Bereich der Volkschule auseinandergesetzt.

Pressemitteilung der Grossrats-Fraktion Grünes Bündnis Luzern

Entlang der Publikation "Schule in Diskussion: Auf der Basis von »Schulen mit Profil" diskutierte die Fraktion die fünf Entwicklungsbereiche
  • Elementare Bildung
  • Beurteilung der Lernenden und Leistungsmessung
  • Tagesstrukturen und Schulsozialarbeit
  • Basisstufe
  • Rahmenbedingungen
Die Schule hat nebst der Wissensvermittlung auch einen erzieherischen und gesellschaftspolitischen Auftrag zu erfüllen. Damit die gesteigerten Erwartungen an die Schule und die Lehrerschaft erfüllt werden können, braucht es gute räumliche Rahmenbedingungen, eine angepasste Entlöhnung und ein attraktives Weiterbildungsangebot. Damit die Lehrpersonen die an sie gestellten zusätzlichen Anforderungen qualitativ gut erfüllen können, muss die Unterrichtsverpflichtung reduziert werden.

Die Fraktion des Grünen Bündnis setzt sich seit Jahren ein für die Schaffung von Tagesschulen und Blockzeiten, damit den veränderten Familienstrukturen und Bedürfnissen von Eltern und Kindern Rechnung getragen werden kann. Die Pilotprojekte der Schulsozialarbeit erachtet die Fraktion als sinnvolle interdisziplinäre Ergänzung des umfassenden Bildungsauftrages und als Dienstleistung an Kinder, Eltern und Lehrpersonen. Diese Projekte sollen bedürfnisgerecht über den ganzen Kanton ausgebaut werden.

Für eine zügige Einführung der Basisstufe sollen umgehend mehrere Pilotprojekte gestartet und ausgewertet werden. Dabei sind auch Konzeptarbeiten und Erfahrungen von anderen Kantonen zu berücksichtigen.

Im weiteren gehören zu den bildungspolitischen Zielen des Grünen Bündnis die Senkung der durchschnittlichen Klassengrössen sowie eine gute und inhaltlich ausgewogene Wochenstundentafel.