Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen


20. Juli 2021
Bodeninitiative Kriens kommt zustande
Das Initiativkomitee aus GRÜNE, SP, glp und jcvp übergaben am 20. Juli um 16 Uhr mit 638 Unterschriften die Bodeninitiative dem Stadtrat von Kriens. Die einfache Idee, dass Kriens seinen wertvollen Boden behalten muss und sein Tafelsilber nicht versscherbeln darf, fand grosse Unterstützung und Zuspruch an den Standaktionen. Pia Engler ist überzeugt: «Die Bevölkerung will sicher gehen, dass es auch in Zukunft Land und Boden gibt, der zur Verfügung steht. Ein Ausverkauf an Private kommt für sie nicht in Frage. Viele hinterfragen auch die regen Bautätigkeiten der vergangenen Jahre in Kriens.» Weiter lesen...

1. Juli 2021
GRÜNE Luzern bestätigen Präsidiumstrio an Jahresversammlung
Die Mitglieder der GRÜNEN Luzern wählten am Mittwochabend Hannes Koch, Raoul Niederberger und Irina Studhalter im Rahmen der Jahresversammlung 2021 erneut ins Präsidium. Die GRÜNEN blicken mit bewährtem Vorstand positiv ins Politjahr 2021/2022. Weiter lesen...

29. Juni 2021
Initiativkomitee enttäuscht über die Ablehnung des Versiegelungsstopps
Die GRÜNEN und Jungen Grünen Stadt Luzern sind erfreut über die Bereit-schaft des Stadtrates, sich für das Stadtklima einzusetzen, aber enttäuscht über die Ablehnung des Versiegelungsstopps. Weiter lesen...

24. Juni 2021
Wechsel in der Fraktion der GRÜNEN/Jungen Grünen
Die GRÜNE Grossstadträtin und Architektin Mirjam Landwehr tritt zurück und wird heute im Rat verabschiedet. Ihre Nachfolge tritt Selina Frey an. Weiter lesen...

23. Juni 2021
Jahresmitgliederversammlung 2021
Am Mittwoch, 30. Juni 2021, 19:30 Uhr (Apéro ab 18:30 Uhr), findet in Willisau (Stadtmühle Willisau, Müligass 7) die Jahresmitgliederversammlung der GRÜNEN Kanton Luzern statt. Die Einladung, das Protokoll aus dem Vorjahr und die Finanzdaten können hier eingesehen werden. Weiter lesen...

21. Juni 2021
Wechsel in der Grüne-/GLP-Fraktion im Einwohnerrat Emmen
Nach fast 16 Jahren tritt Andreas Kappeler aus dem Einwohnerrat Emmen zurück. Esther Ammann wird in der September-Session die Nachfolge von Andreas Kappeler als Einwohnerrätin antreten. Weiter lesen...

21. Juni 2021
AKK Gutachten zum Subventionsbezug vbl deckt auf
Über zwei Jahres liess der Regierungsrat verstreichen, bis er in der vbl-Affäre aktiv wurde. Und auch die Aufsichts- und Kontrollkommission AKK versäumte es, unverzüglich nach Bekanntwerden der Unregelmässigkeiten bei anderen öV-Dienstanbietern, Informationen einzufordern. Dies geht aus dem AKK-Gutachten hervor. Für die GRÜNEN sind die kantonalen Behörden ihren gesetzlichen Aufsichtspflichten nicht nachgekommen. Sie überlegen sich die Einforderung einer Parlamentarischen Untersuchungskommission PUK. Weiter sind sie erstaunt, dass der Regierungsrat die Stadt aus dem Verkehrsverbund ausschliessen will, trotz anderer Empfehlung des Gutachtens. Weiter lesen...

19. Juni 2021
Neuausrichtung des Verbundrates
Die Fraktion der Grünen/Jungen Grünen lehnt die Änderungen zur Neuausrichtung des Verbundrates ab, da sie klar zu einer Schwächung der Vertretung der Gemeinden wie auch zu einem möglichen Ausschluss der Stadt Luzern aus dem Verbundrat führen. Kritisiert wird auch die Ausgestaltung des Verbundrates Richtung fachlichem Gremium, da die Gemeinden gemäss Gesetz über den öffentlichen Verkehr ausgewogen vertreten sein müssen. Weiter lesen...

15. Juni 2021
Bild zu FLINT übernehmen den Platz im Luzerner Regierungsrat Bild zu FLINT übernehmen den Platz im Luzerner Regierungsrat FLINT übernehmen den Platz im Luzerner Regierungsrat
Der feministische Streik hat zahlreiche FLINT veranlasst, zu sagen: "Wir zeigen uns! - weil wir in der Luzerner Politik immer noch unterrepräsentiert sind." Insbesondere die Luzerner Regierung muss vielfältiger werden. Auf einem eindrücklichen Plakat am Stand der Jungen Grünen und GRÜNEN haben gegen hundert FLINT die gesetzten Herren abgelöst und ihren Platz im Luzerner Regierungsrat eingenommen. Weiter lesen...

14. Juni 2021
SP und GRÜNE bedauern Verdikt gegen Vorlage des Grossen Stadtrats
SP und GRÜNE der Stadt Luzern bedauern, dass sich die Stimmbevölkerung in der Parkplatz-Variantenabstimmung für den Gegenvorschlag des Referendumskomitees ausgesprochen hat. Damit wird eine Verlagerung zu einer nachhaltigen, umweltschonenden Mobilitätspolitik gebremst und die Erreichung der klimapolitischen Ziele erschwert. Weiter lesen...

8. Juni 2021
GRÜNE/Junge Grüne Fraktion reicht Klima-Massnahmenpaket ein: Mobilität, Energiewende, Ernährung - es muss endlich vorwärts gehen
Zwei Jahre nach der Klima-Sondersession betreibt der Kanton Luzern immer noch Klimapolitik im Schneckentempo - obwohl die Klimakrise mehr denn je drängt. Die Fraktion der GRÜNEN/Jungen Grünen reicht deshalb 15 Vorstösse ein. Diese konkretisieren vorgesehene Massnahmen und bringen zusätzliche Idee ein. Unter anderem sollen die Erträge der Verkehrssteuer in einen kantonalen Klimafonds und den öffentlichen Verkehr fliessen. Und: Der Kanton soll die ressourcenschonende Ernährung fördern. Weiter lesen...

2. Juni 2021
Bild zu Systematische Zerstörungswut schadet unserer Demokratie Bild zu Systematische Zerstörungswut schadet unserer Demokratie Systematische Zerstörungswut schadet unserer Demokratie
Die GRÜNEN/Jungen Grünen sind bestürzt über die systematische Entfernung von Plakaten im Vorfeld der Abstimmungen vom 13. Juni. In zahlreichen Gemeinden des Kantons Luzern wurden wiederholt Plakate mutwillig beschädigt oder gar vollständig inklusive Gestänge entfernt. Auch wurden Aktivist*innen massiv beschimpft. Das ist eine inakzeptable Behinderung des Meinungsbildungs-Prozesses und schadet unserer direkten Demokratie. Wir GRÜNEN/Jungen Grünen prüfen eine Anzeige gegen Unbekannt. Weiter lesen...

11. Mai 2021
Fraktionsvotum Judith Schmutz zur Rengglochstrasse
Die GRÜNE/Junge Grüne Fraktion unterstützt die Änderung der Kantonsstrasse im Abschnitt Ränggloch und das damit zusammenhängende Dekret für den Sonderkredit. Grundsätzlich befinden wir Grüne/Jungen Grünen uns in einem Dilemma, indem wir dem Projekt zustimmen, obwohl der vorgesehene Ausbaustandard eine Kapazitätserweiterung für den MIV bedeutet. Wir gewichten diesbezüglich aber in diesem Fall die Verkehrssicherheit und den Vorteil für den ÖV höher, was ich nachfolgend gerne weiter ausführe Weiter lesen...

6. Mai 2021
Klimabericht: Luzern droht Klimaschutzziele zu verpassen
Die GRÜNEN Luzern begrüssen, dass der Kanton Luzern auch aufgrund des politischen Drucks aus Zivilgesellschaft und der grünen Kräfte endlich eine Strategie für die Klima- und Energiepolitik erarbeitet hat. Die breite Auslegeordnung ist lobenswert - die vorgelegten Pläne sind allerdings klar ungenügend. Wir GRÜNEN fordern schnellere, wirkungsvollere und priorisierte Massnahmen. Ansonsten verfehlt unser Kanton die internationalen Klimaziele und droht die Chancen von Klimaschutz- und Adaption zu verpassen. Weiter lesen...

6. Mai 2021
«Fair, ökologisch, zukunftsweisend»: Breites Komitee unterstützt Parkplatzreglemente des Grossen Stadtrates
Am 13. Juni entscheidet die Bevölkerung über die zukünftige Parkplatzpolitik der Stadt Luzern. Ein breit aufgestelltes Komitee ist überzeugt: Die Vorlagen des Grossen Stadtrates sind zukunftsweisend für die Leuchtenstadt. Die Änderungen des Parlaments bringen wichtige Impulse, um das Umsteigen vom Auto auf platzsparende und ökologischere Mobilitätsformen zu erleichtern. Vier Vertreter*innen des Komitees eröffneten mit ihren Statements diesen Donnerstagvormittag die Kampagne. Weiter lesen...

29. April 2021
Wie steht es um die Verhandlungen zum Gesamtarbeitsvertrag für das Luzerner Gesundheitspersonal?
Das Luzerner Kantonsspital und die Luzerner Psychiatrie werden am 1. Juli 2021 in eine Aktiengesellschaft überführt. Für die über 6'000 Mitarbeitenden ist vorgesehen ein Gesamtarbeitsvertrag auszuhandeln und dem Personal in einer Ur-Abstimmung vorzulegen, das hat der Kantonsrat entschieden. Kantonsrat Hannes Koch möchte vom Regierungsrat Antworten zum Stand der Verhandlungen, die diesen Sommer abgeschlossen sein sollen. Weiter lesen...

24. April 2021
Neues Luzerner Museum: Grüne/Junge Grüne lehnen Zusammenlegung ab
Die GRÜNEN und Jungen Grünen äussern sich im Rahmen der Vernehmlassung zum Zusammenschluss des Natur- und Historischen Museums zu einem Luzerner Museum ablehnend zu den Plänen des Regierungsrates. Dies sowohl aus museumsbetrieblichen Gründen, aber auch im Wissen der Pläne für die Standortrochade der beiden Museen/des Museums und den Luzerner Gerichten. Gleichzeitig reichen sie zwei Vorstösse ein, welche die Regierung auffordert gemeinsam mit dem Luzerner Stadtrat einen alternativen Standort für das Gericht zu suchen. Weiter werden Fragen zum Vorgehen und den Ansprüchen bezüglich Gerichtsstandort gestellt. Weiter lesen...

24. April 2021
Bild zu Aktion CO2 fassbar Bild zu Aktion CO2 fassbar Aktion CO2 fassbar
Samstag, 24. April, Bahnhofplatz Luzern. CO2 ist in aller Munde. Für jährlich 14 Tonnen davon ist jede in der Schweiz lebende Person verantwortlich. Aber wie viel sind 14 Tonnen CO2? Die GRÜNEN und Jungen Grünen machen in einer gemeinsamen Aktion das ausgestossene CO2 fassbar. Weiter lesen...

12. April 2021
GRÜNE/Junge Grüne verlangen Vorbildrolle des Kantons beim neuen Verwaltungsgebäude am Seetalplatz
Das neue Verwaltungsgebäude am Seetalplatz ist ein Projekt, bei dem der Kanton Luzern mit innovativem Beispiel vorausgehen muss und zeigt, was er versprochen hat. Bei einem Neubau von solcher Grösse muss der Kanton Luzern zwingend eine Vorbildfunktion in der Bauweise und Planung übernehmen. Die GRÜNEN/Jungen Grünen fordern, dass der Kanton seine Verantwortung wahrnimmt und das neue Verwaltungsgebäude nachhaltig und arbeitsorganisatorisch attraktiv gestaltet. Weiter lesen...

6. April 2021
GRÜNE/Junge Grüne begrüssen Verzicht des Projekts Spange Nord
Die GRÜNE/Junge Grüne Fraktion nimmt zufrieden zur Kenntnis, dass der Regierungsrat nach der Vernehmlassung seine Pläne für die Spange Nord im kürzlich vorgelegten Planungsbericht nicht weiterverfolgt und zuerst das Konzept "Zukunft Mobilität im Kanton Luzern" abwarten möchte. Die GRÜNEN/Jungen Grünen nehmen den vorliegenden Planungsbericht zur Kenntnis und fordern eine Neuausrichtung der kantonalen Verkehrspolitik. Weiter lesen...

30. März 2021
Klares Nein zur klimaschädlichen Anti-Stauinitiative
Die Anti-Stauinitiative der Jungen SVP Luzern widerspricht sämtlichen Planungen und Grundsätzen des Bundes und des Kantons, welche die Bedürfnisse aller Verkehrsmittel sicherstellen und erhalten möchte. Im Zeichen des Klimaschutzes ist eine übergeordnete Bedeutung des motorisierten Individualverkehrs (MIV) nicht zielführend und egoistisch. Aus diesen Gründen lehnt die GRÜNE/Junge Grüne Fraktion die Anti-Stauinitiative klar ab. Weiter lesen...

24. März 2021
Kanton subventioniert mit Personalvergünstigungen klimaschädliche Autos
Die Luzerner Kantonsverwaltung muss in der Bekämpfung der Klimakrise eine Vorbildrolle einnehmen - das postuliert die Regierung auch im Klimabericht. Im Widerspruch dazu stehen dabei die grosszügigen Personalvergünstigungen für den Erwerb klimaschädlicher Fahrzeuge. Kantonsrat Fabrizio Misticoni fordert in seinem Vorstoss Antworten und eine Abkehr von dieser Praxis. Weiter lesen...

22. März 2021
GRÜNE/Junge Grüne fordern die Verwendung des Ertragsüberschusses zur Bekämpfung der zwei dringlichen Krisen
Der Kanton Luzern erwirtschaftet mitten in der Krisenzeit einen gewaltigen Gewinn. In diesem Wissen bekämpft der Regierungsrat gleichzeitig die dringlich notwendige Unterstützung für die lokale Wirtschaft und vernachlässigt den notwendigen raschen Klimaschutz. Die GRÜNEN/Jungen Grünen verstehen dies nicht und fordern im Gegenteil, den Ertragsüberschuss umgehend in die Bekämpfung der Corona- und der Klimakrise zu investieren. Weiter lesen...

12. März 2021
GRÜNE Stadt Luzern mit frischem Co-Präsidium und Vorstand
Die GRÜNEN Stadt Luzern wählten an ihrer digitalen Jahresversammlung vom 11.Mai einstimmig Vorstand und Präsidium neu. Ins Co-Präsidium neu gewählt wurden Grossstadträtin Christa Wenger sowie der Ökonom Elias Steiner. Sie werden von einem stark erneuerten Vorstand unterstützt. Weiter lesen...

12. März 2021
Interview: «Es braucht mehr Ressourcen für den Datenschutzbeauftragten»
Wie gut sind die Persönlichkeitsrechte der Bevölkerung bei Kanton und Gemeinden in Luzern geschützt und wie steht es um den Schutz und die Freiheiten im Umgang mit unseren Daten? Diese Fragen werden zunehmend wichtiger im Zeitalter der Digitalisierung - immer mehr Daten werden von öffentlichen Behörden gesammelt, damit steigen auch die Risiken, zum Beispiel für Missbrauch oder Diebstahl. Das Interview zur anstehenden Kantonsratsdebatte mit Kantonsrätin Noëlle Bucher. Weiter lesen...

12. März 2021
Ungenügend: GRÜNE/Junge Grüne fordern griffigeren Datenschutz für Luzern
Luzern soll ein neues Datenschutzgesetz erhalten. Das Thema ist von grosser Bedeutung, denn Luzerns Behörden sammeln immer mehr sensible Daten der Bevölkerung. Doch der Regierungsrat schlägt eine billige Minimallösung vor. Die GRÜNE Kantonsrätin Noëlle Bucher fordert mehr Mittel und eine grössere Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten. Weiter lesen...

9. März 2021
GRÜNE Unternehmer*innen und Corona
Aus dem Rundbrief 2021/01: Die Pandemie hinterlässt ihre Spuren: Verlust und Unsicherheit. Doch sowohl in der Gesellschaft als auch in der Wirtschaft betrifft Corona die Menschen ganz unterschiedlich. Einige Branchen leiden unübersehbar, andere gehen als Gewinner aus der Krise hervor. Drei grüne Unternehmer*innen aus Luzern erzählen, wie sie das vergangene Jahr erlebten, und wie es aktuell bei ihnen aussieht. Weiter lesen...

7. März 2021
Campus-Auslagerung schwächt demokratische Strukturen Luzerns
Die GRÜNEN Luzern begrüssen mit dem JA zum Campus Horw die Stärkung des Bildungsstandortes Luzern. Gleichzeitig bedauern wir, dass sich die Luzerner*innen an diesem Abstimmungssonntag für die Auslagerung der Campus-Horw-Infrastruktur in eine AG aussprechen. Damit liegt die Steuerung dieses wichtigen Grossprojektes nicht in direkt in der Hand der demokratisch gewählten Organe, sondern einer Aktiengesellschaft. Weiter lesen...

4. März 2021
Getrud Galliker-Tönz aus Beromünster vertritt neu die GRÜNEN im Kantonsrat
Die Fraktion der GRÜNEN und Jungen Grünen im Kantonsrat erhält Verstärkung aus Beromünster: Gertrud Galliker-Tönz übernimmt den freigewordenen Sitz des zurückgetretenen Andreas Hofer (Sursee). Die 66-jährige Schulleiterin wird am 16. März im Rat vereidigt. Weiter lesen...

26. Februar 2021
Die Welt verändert sich, passen wir die Regeln an
In einer Motion, eingereicht von Kantonsrat Hans Stutz, verlangen die Grünen, dass eingetragene Partnerschaften und faktische Lebensgemeinschaften zu den Unvereinbarkeitsgründen zählen sollen, sowohl in den Gemeinderäten, den Bürgerrechtskommissionen, den Controlling-Organen und den Gerichten. Darin eingeschlossen sollen auch Schreiber und Schreiberinnen sein. Weiter lesen...

16. Februar 2021
Härtefälle: GRÜNE/Junge Grüne loben Regierung und fordern rasche Nachbesserungen
Die GRÜNEN und Jungen Grünen zeigen sich erfreut über die heute präsentierten Erweiterungen der Unterstützungsmassnahmen. Viele grüne Forderungen sind damit erfüllt. Gleichzeitig braucht es weiterhin Nachbesserungen, um allen von der Krise Betroffenen rasch und unkompliziert helfen zu können. Weiter lesen...

10. Februar 2021
Ökologische Katastrophe und gravierende Menschenrechtsverletzungen: Luzerner Komitee sagt Nein zum Freihandelsabkommen mit Indonesien
Das schweizerische Parlament hat dem Freihandelsabkommen mit Indonesien am 20. Dezember 2019 zugestimmt. Und dies obwohl in Indonesien massive Abholzung und Brandrodungen, Kinder- und Zwangsarbeit, der Einsatz von giftigen Pestiziden und die Vertreibung von tausenden Kleinbäuer*innen und Indigener die Regel sind. Weiter lesen...

9. Februar 2021
GRÜNE Stadt Luzern sagen einstimmig Ja zu ökologischeren Parkplatzreglementen
Die GRÜNEN Stadt Luzern haben an ihrer Mitgliederversammlung Ende Januar bereits die Parole zur im Juni stattfindenden Abstimmung zu den revidierten Parkplatz-Reglementen gefasst. Die Mitglieder haben sich in der Variantenabstimmung einstimmig für die ökologischere und moderne Version des Stadtparlaments ausgesprochen. Weiter lesen...

3. Februar 2021
Überparteiliches Zentralschweizer Komitee sagt NEIN zum E-ID-Gesetz
Zentralschweizer Politiker*innen von links bis rechts sagen NEIN zum E-ID-Gesetz. Sie haben ein überparteiliches, interkantonales Komitee gebildet. Aus ihrer Sicht muss der Staat im 21. Jahrhundert in der Lage sein, seine Kernaufgaben selbst wahrzunehmen. Verschiedene Kantone und Gemeinden beweisen, dass die öffentliche Hand diese Infrastruktur selbst aufbauen kann. Weiter lesen...

1. Februar 2021
Neu können Kinder auf dem Trottoir velofahren: GRÜNE fordern Sicherheits-Massnahmen und neue Velowege
Kinder bis 12 Jahre dürfen neu auf dem Gehweg velofahren, wenn auf der Strasse kein Radweg vorhanden ist, dies zum Schutz dieser Kinder. Doch dies ist sowohl für Fussgänger*innen als auch für die Kinder mit Risiken verbunden. Die GRÜNEN/Jungen Grünen Fraktionen von Stadt und Kanton Luzern fordern per Vorstoss Antworten, welche Massnahmen die Regierungen ergreifen, um den Schutz der Verkehrsteilnehmenden sicherzustellen. Und einen raschen Ausbau der Veloinfrastruktur. Weiter lesen...

31. Januar 2021
VAH/Grüne mit neuem Co-Präsidium
Barbara Schurtenberger und Gallus Bühlmann präsidieren neu den Verein Aktives Hochdorf. Der linke Sitzgewinn im Gemeinderat war für die GRÜNEN der grösste Erfolg im vergangenen Jahr. Weiter lesen...

28. Januar 2021
Votum Rahel Estermann: NEIN zum E-ID-Gesetz
Votum von Kantonsrätin Rahel Estermann vom 26. Januar gegen das E-ID-Gesetz und für eine kantonale Strategie im Umgang mit der digitalen Identitätskarte. Weiter lesen...

28. Januar 2021
Abstimmungsempfehlung: AG Campus Horw
Am 7. März 2021 kann das Luzerner Stimmvolk über die Gründung einer Aktiengesellschaft für den Campus Horw abstimmen. Die GRÜNE Mitgliederversammlung vom 21. Januar hat die Vorlage grossmehrheitlich abgelehnt. Weiter lesen...

28. Januar 2021
Neues Luzerner Museum: Grüne/Junge Grüne kritisch gegenüber Standortentscheid
Heute Morgen haben das Bildungs- und Kulturdepartement sowie das Finanzdepartement des Kantons Luzern den Entscheid des Regierungsrates kundgegeben, dass die seit längerem verkündete Zusammenlegung des Naturmuseums mit dem Historischen Museum nun definitiv im Zeughaus Musegg zu verwirklichen. Der heutige Standort dieser beiden Museen soll durch das Kantonsgericht besetzt werden. Die GRÜNEN und Jungen Grünen Kanton Luzern beobachten diesen Entscheid kritisch. Weiter lesen...

27. Januar 2021
Referenden Autoparkierung: Parlamentsmehrheit fordert Abstimmungskampf mit ehrlichen Argumenten
SP und Grüne werden sich für die moderneren und ökologischeren Varianten der Parkplatzreglemente einsetzen. Dies soll mit Fakten erreicht werden und nicht mit Falschaussagen, wie sie die Referendumskräfte bereits verbreiten. Weiter lesen...

26. Januar 2021
Fortschritt bei den Corona-Härtefallmassnahmen - aber Lücken bleiben
Der Kantonsrat hat heute über Corona-Unterstützung für die Luzerner Wirtschaft beraten und wichtige Gelder gesprochen. Doch für Betriebe, nicht nicht behördlich geschlossen wurden, aber Umsatzeinbussen verkraften müssen, bleibt die Situation unbefriedigend, findet Kantonsrat Urban Frye. Weiter lesen...

26. Januar 2021
Abstimmungsempfehlung: Strassenbauprojekt K36 Lammschlucht
Am 7. März 2021 kann das Luzerner Stimmvolk über die Änderung der Kantonsstrasse K 36, Chlusbode - Under Lammberg, in den Gemeinden Schüpfheim und Escholzmatt-Marbach abstimmen. Die GRÜNE Mitgliederversammlung vom 21. Januar hat der Vorlage grossmehrheitlich zugestimmt. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Weshalb Personen mit C-Bewilligung im Polizeicorps Platz finden sollen
Trotz guten Erfahrungen aus anderen Kantonen lehnt der Rat heute die Zulassung von Personen mit C-Bewilligung mehrheitlich ab. Hier die Argumente von Noëlle Bucher, Kantonsrätin und Erstunzerzeichnerin des Vorstosses. Wir engagieren uns trotz Ablehnung für Inklusion und Integration - auch bei der Luzerner Polizei. Weiter lesen...

25. Januar 2021
Kantonsrat Andreas Hofer tritt zurück
Der Surseer Berufsfischermeister und Umweltpolitiker Andreas Hofer tritt in der März-Session nach 14 Jahren als Kantonsrat zurück. Der ehemalige Kantonsratspräsident wird sich verstärkt seinem Familienbetrieb widmen. Die GRÜNEN / Jungen Grünen danken Andreas Hofer ganz herzlich für sein jahrelanges Engagement für Mensch und Natur im Kanton Luzern. Weiter lesen...

24. Januar 2021
Eine Chance zu mehr Nachhaltigkeit
Bereits bei der Budgetdebatte im Herbst haben die Grünen zusätzliche 35 Millionen Franken für besonders hart betroffene Unternehmungen, vor allem im Gastro-, Hotel- und Eventbereich gefordert. Weiter lesen...

22. Januar 2021
GRÜNE Luzern lehnen Gründung der Campus AG ab
Einmal JA, viermal NEIN: Die Mitglieder der GRÜNEN Luzern fassten am Donnerstagabend die Parolen zu den kantonalen und nationalen Abstimmungen vom 7. März 2021. Weiter lesen...

14. Januar 2021
Home-Office Geschäftsstelle bis Ende Februar: Infos
Die Geschäftsstelle der GRÜNEN Luzern arbeitet ab Montag, 18. Januar bis mindestens Ende Februar im Home Office. In dieser Zeit sind wir nur nach Vereinbarung an der Brüggligasse vor Ort. Wir sind weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten per Telefon und Mail erreichbar. Weiter lesen...

14. Januar 2021
Luzerner Corona-Härtefallmassnahmen endlich auf dem richtigen Kurs - es bleiben aber Lücken
Die GRÜNEN und Jungen Grünen begrüssen die heute kommunizierten Corona-Härtefallmassnahmen der Luzerner Regierung. Viele Firmen erhalten nun unkompliziert die notwendige Unterstützung. Wir GRÜNEN und Jungen Grünen fordern aber insbesondere für ordentliche Härtefälle einen niederschwelligeren Einstieg und mehr A-Fonds-perdu Beiträge. Weiter lesen...

11. Januar 2021
Klimabericht der Luzerner Regierung ist aus GRÜNER Sicht unzureichend
Diesen Montag beginnt die Vernehmlassung des Klima- und Energiepolitikberichtes des Kantons Luzern. Dieser Bericht ist neben der Ausrufung des Klimanotstandes das einzige handfeste Resultat der Klimasession 2019. Die Kantonsregierung legt einen umfassenden Bericht vor, die GRÜNEN erachten die von der Regierung vorgelegten Pläne jedoch als unzureichend. Wir GRÜNEN werden im Rahmen der öffentlichen Konsultation für eine umfassendere und konsequentere Luzerner Strategie zum Schutz des Klimas einstehen. Weiter lesen...