Mitmachen! - Die Grüne Lounge - 18.09.2010: KKL Uffikon

Der erste Ausflug führte uns in den Tempelhof Uffikon


Grüne Lounge-Ausflug KKL UffikonJudith Huber, Sekretariat

Einmal im Jahr treffen sich die "Grüne Lounge"-Mitglieder an einem besonderen Ort. Der erste Anlass seit der Gründung der "Grünen Lounge" führte uns in den Tempelhof Uffikon. Wir hatten viel Zeit, einander kennenzulernen, rumzuschauen und zu geniessen.

Am 18. September 2010 treffen sich fünfzehn frischgebackene "Grüne Lounge"-Mitglieder im Tempelhof Uffikon. Begrüsst werden wir von Bernhard Zemp, dem Betreiber des Tempelhofs Uffikon mit Holunderblüten-, Williams-, Erdbeer- und Honigwein - ein genussvoller Einstieg. Dazu gibts Trockenwürste von hofeigenen Schottischen Hochlandrindern, original Tempelhof-Salami und verschiedene Napfkäse.

Grüne Lounge-Ausflug KKL UffikonNach dem reichhaltigen Apéro führt uns Fabian Zumbühl durch die Tempelhof-Anlage: Unter dem nicht bescheidenen Tempel von Roland Heini erzählt uns Fabian ausführlich, wie es dazu kam, dass der Tempelhof auf Ende Jahr in dieser Form geschlossen werden muss.

Das Gesamtkunstwerk KKL- und Tempelhof Uffikon darf in der Landwirtschaftszone nicht weiterbetrieben werden. Eine Zonenänderung war politisch nicht möglich.

Vorbei am Marienemuseum schlendern wir weiter zum Naturgarten, machen Halt an der "Lagune von Venedig" von Ursula Stalder, verweilen längere Zeit im Wetzmuseum und bei Kaffee und selbgemachtem Früchtekuchen, mit Blick auf den Sempachersee, lassen wir die Eindrücke setzen und steigen dann um 18.00 Uhr wieder in den kleinen Bus, welcher uns nach Sursee an den Bahnhof führt.

War schön, der erste Ausflug der Grünen Lounge.