Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Neustart 2020: GRÜNE/Junge Grüne lancieren Programm für ökologische Wirtschaft nach Corona

13. Mai 2020

Im Nachgang der Corona-Pandemie werden viele Investitionen und Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft im Kanton Luzern nötig sein. Die Krise zeigt auch, dass unsere Gesellschaft weniger Hektik verträgt. Diese Chance muss genutzt werden, um den ökologischen Umbau voranzutreiben und aus der Krise zu lernen. Die Fraktion der GRÜNEN und Jungen Grünen lanciert dafür ein Neustart-Programm, um die Wirtschaft im Kanton Luzern nachhaltiger und krisenresistenter zu machen.

Der Grundsatz des «immer mehr, immer schneller, immer weiter», der unsere Wirtschaft und das gesellschaftliche Zusammenleben bisher dominierte, hat unseren Planeten massiv erhitzt. Um die schlimmsten Klima-Szenarien abzuwenden, müssen wir unser wirtschaftliches Handeln nach anderen Prinzipien ausrichten. Wir müssen unsere Energieversorgung dekarbonisieren, Ressourcen-Kreisläufe schliessen und auf Entschleunigung und Suffizienz setzen. Gleichzeitig brauchen wir soziale Massnahmen, um die ökonomischen Ungleichheiten zu vermindern.

Langfristiger Prozess
Aufgrund dieser Grundsätze, die in dieser Vision festgehalten sind, startet die Fraktion der Grünen und Jungen Grünen ihre Neustart-Kampagne, ein längerfristiges Projekt für eine Grüne Wirtschaft im Kanton Luzern. Den Startpunkt bildet ein Vorstosspaket, welches die Fraktion im Mai einreicht. Die Grünen/Jungen Grünen fordern unter anderem die Förderung des lokalen Tourismus, eine biologische und regionale Landwirtschaft und mehr Platz für den Langsamverkehr auf der Seebrücke.

Über die nächsten Monate wird die Fraktion weitere wirtschaftspolitische Forderungen einbringen, damit der Kanton Luzern das vom Kantonsrat beschlossene Ziel von Netto Null Treibhausgasemissionen bis 2050 erreichen kann.

Zur Website des Neustart-Programms und den Vorstössen: Neustart-Luzern