Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden - Archiv 2013

Erdrutschgefahr in Horw

Archiv: 24. Mai 2013

Konrad Durrer möchte namens der L20-Fraktion vom Gemeinderat in einer Interpellation vom 24. Mai 2013 wissen, wie gross die Hochwassergefahr in Horw ist, ob Gefahrenkarten aktuell sind und die Hochwassergefahr bei Baugesuchen berücksichtigt wird..

Die folgende Pressemitteilung ist anfangs Mai durch die Presse gegangen:

"Wegen des Regenwetters steigt in der Schweiz die Gefahr von Hangrutschen. Die Böden seien gesättigt und könnten kaum noch Wasser aufnehmen, teilt SRF Meteo mit. Besonders prekär sei die Situation in der Zentralschweiz."

Durch die Klimaveränderung ergeben sich offensichtlich mehr Niederschläge als früher. Dies führt zu neuen Verhältnissen und neuen Gefahren. Deutlich wird das in Sarnen, Beckenried und Lauerz.

Ich bitte den Gemeinderat, die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. Gibt es auch in Horw gefährdete Gebiete?
  2. Wie aktuell sind die Gefahrenkarten von Horw?
  3. Drängt sich eine Aktualisierung mit Teilrevision des BZR auf?
  4. Werden bei Baugesuchen die aktuellen Gefahren berücksichtigt und über das geltende BZR hinaus den Bauherren gezielt Auflagen gemacht?
  5. Wie sieht es mit der Haftung der Gemeinde bei erteilten Baubewilligungen und nachträglichen Bauschäden aus?