Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2010

Grüne sind bereit für die Regierungsratswahlen

Archiv: 24. Juni 2010

Die Auswahlverfahren für Gesamterneuerungswahlen des Regierungsrates Luzern 2011 sind bereits von einigen Parteien lanciert worden. Auch die Grünen Kanton Luzern sind bereit, an diesen Regierungsratswahlen teilzunehmen. Wir wollen Regierungsverantwortung übernehmen und die weitere Entwicklung des Kantons in der Exekutive mitgestalten. Es ist schon längst Zeit, dass die fortschrittliche und nachhaltige Politik mit dem Ziel, Luzern auch für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten, auch im Luzerner Regierungsrat vertreten ist.

Aus einer Vielzahl gut qualifizierter Mitglieder mit Legislativ- und auch Exekutiv-Erfahrung können die Grünen Kandidierende auswählen. Der Wahlausschuss der Grünen Kanton Luzern hat entschieden, mit fünf Mitgliedern weiterführende Gespräche zu führen.

Dies sind:
  • Katharina Hubacher, 55, Luzern, Sozialarbeiterin, Bereichsleiterin Sozialberatung SoBZ Sursee. Grossstadträtin seit 2002, Präsidentin Einbürgerungskommission Stadt Luzern, Co-Präsidentin Grüne Kanton Luzern. Aktive Rudererin im Seeclub Sempach
  • Adrian Borgula, 50, Luzern, Biologe mit eigenem Büro für Naturschutzbiologie. Kantonsrat seit 1995, Fraktionschef 2004 bis 2007, Kantonsratspräsident 2009. Musiker (Kontrabass, Horn, Tuba)
  • Katharina Meile, 26, Luzern, Studentin der Psychologie . Kantonsrätin seit September 2005, Fraktionsvizepräsidentin seit Juni 2008, Mitglied der Kommission Gesundheit, Arbeit und soziale Sicherheit. Aktives Mitglied der Jungen Grüne Luzern. Vorstand Patientenstelle Zentralschweiz
  • Nino Froelicher, 50, Kriens, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Abteilungsleiter am Zentrum für Verkehrsgeschichte, Bern. Kantonsrat seit Februar 2006, Fraktionspräsident seit Januar 2008, Mitglied der Kommission Bildung, Erziehung und Kultur. Verh., 2 erw. Kinder. Weiterbildung: NDS in Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung
  • Heidi Rebsamen, 48, Luzern, Departementsmanagerin Uni Bern. Kantonsrätin seit 2007, Mitglied der Finanz- und Planungskommission

Anschliessend an diese Gespräche wird der Wahlausschuss die Situation analysieren und der Mitgliederversammlung im Herbst einen Vorschlag unterbreiten.