Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2010

Tiefbahnhof Luzern - weitere Anstrengungen nötig

Archiv: 23. März 2010

Medienmitteilung Grüne Luzern

Die Grünen Luzern sind enttäuscht, dass der Tiefbahnhof Luzern aus Sicht des Bundes nicht im Programm Bahn 2030 Platz finden soll. Der Kanton muss sein Lobbying weiterführen und die Vorteile des Tiefbahnhofs und vor allem dessen Ausbaumöglichkeit zum Durchgangsbahnhof aufzeigen können.

Mit den vorgestellten Plänen zum Ausbau der Bahninfrastruktur geht Luzern praktisch leer aus. Der Tiefbahnhof ist im Programm Bahn 2030 nicht vorgesehen, obwohl die SBB den Tiefbahnhof als klar beste Variante zur Lösung der Kapazitätsengpasse im Raum Luzern erachtet. Die starke Zunahme im Bahnverkehr ‐ insbesondere Richtung Zürich ‐ kann mit der heutigen Bahninfrastruktur nicht mehr bewältigt werden. Der Zimmerbergtunnel ist eine Voraussetzung für einen Kapazitätsausbau, löst aber die Probleme in Luzern nicht.

Der Kanton Luzern muss noch stärker aufzeigen, dass der Tiefbahnhof Luzern als Durchgangsbahnhof konzipiert ist. Damit kann die nationale Bedeutung und der hohe Nutzen über die Kantonsgrenzen sichtbar gemacht werden und aufgezeigt werden, dass der Ausbau des Bahnhofs Luzern auch im nationalen Netz einen hohen Nutzen hat.