Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2010

Aussensicht ist Innensicht

Archiv: 2. März 2010

Medienmitteilung Grüne Luzern

Manchmal braucht es im Leben die Sicht von Aussen um Gewahr zu werden, was man im Begriffe ist zu tun: bei einer Annahme der vorgeschlagenen regierungsrätlichen Sparmassnahmen an Hochschule Luzern (HSLU), Pädagogische Hochschule Zentralschweiz (PHZ) und Universität entstünde ein nachhaltiges Schadenereignis, das wir als unverantwortlich und desaströs erachten.

Die Luzerner Einsparungen von 3 resp. dann 7 Mio stehen für uns im klaren Widerspruch zur von der Regierung immer wieder eingebrachten Losung, "den Kanton Luzern vorwärts zu bringen!" Der Aufbau des Universitäts- und Hochschulplatzes Luzern/Zentralschweiz ist eine Erfolgsgeschichte und ein wesentlicher Faktor auf dem Weg, unseren Lebens- und Wirtschaftsraum zukunftsgerichtet zu gestalten.

Es war anzunehmen, dass die anderen Konkordatskantone den lancierten Steilpass dankend aufnehmen und ihre Beiträge ebenfalls reduzieren werden. Dass sich jetzt beinahe alle Fraktionsvorsitzende der anderen Zentralschweizer Kantone gegen diesen partiellen Bildungskahlschlag wehren und sich mit einem Appell für starke Bildungsinstitutionen in der Zentralschweiz an alle Luzerner Kantonsratsmitglieder wenden, ist für uns ein absolut ungewöhnliches, ausserordentliches Ereignis - eine politische Sensation. Es zeigt den Ernst der Lage.

Ab heute ist der Widerstand gegen die Sparmassnahme nicht mehr eine Frage der rein grünen oder linken Optik, sondern eine Frage der bewussteren Wahrnehmung: ist es richtig, aus der Fixiertheit auf knallharte finanzpolitische Sparziele heraus die Bildungslandschaft dieser Region nachhaltig zu schädigen? Die Intervention von heute ist uns ein Zeichen der Hoffnung, dass, wo Einsatz für die Bildung auf den Parteifahnen steht, diesem Grundsatz auch nachgelebt werden wird!

Wir hoffen auf die Fähigkeit der bürgerlichen Luzerner Parlamentarierinnen und Parlamentarier, die Aussensicht auf das eigene Handeln hin zu reflektieren. Auf dass unser Bildungsraum im Aufbruch ins 21. Jahrhundert bleibe!

» Der Appell der Zentralschweizer Fraktionsvorsitzenden (PDF, 450 KB)