Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2010

Mehr Nachhaltigkeit in der Finanzpolitik

Archiv: 22. Januar 2010

Es kann nicht sein, dass eine Steuergesetzrevision durchgeführt und im nächsten Moment das Sparpaket schon vorgestellt wird. Die Jungen Grünen Luzern wünschen sich mehr Nachhaltigkeit in der Finanzpolitik.

Medienmitteilung Junge Grüne Luzern


Am 15. Januar 2010 war in der Neuen Luzerner Zeitung zu lesen, dass der Kanton Luzern 13 Millionen Franken in der Bildung sparen will. Am 18. Januar 2010 wurden diese "Sparmassnahmen" konkretisiert. Zum Bespiel werden die Elternbeiträge für den Instrumentalunterricht in der Kantonsschule mehr als vier Mal teurer! Das ist nur ein Beispiel von vielen, wie der Kanton die Kosten weitergeben möchte.

Schulgebühren dürfen kein Selektionskriterium sein. Jede und jeder soll sich eine Mittelschule, eine Hochschule oder eine Universität leisten können. Gerade in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage darf die öffentliche Hand nicht an der Bildung sparen. In die Bildung muss investiert werden, nur das führt zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung.

Die Jungen Grünen hoffen sehr, dass der Kantonsrat die vorgestellten Sparmassnahmen in der Bildung nicht unterstützt.