Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2006

JA zur Uni und zum Kulturwerkplatz

Archiv: 9. Januar 2006

Die Jungen Grünen Luzern (jgrüne) haben an ihrer Mitgliederversammlung vom 6. Januar einstimmig und ohne Enthaltungen die Ja-Parole zu den beiden städtischen Vorlagen vom 12. Februar 2006 beschlossen.

Medienmitteilung Junge Grüne Luzern

Die jgrünen sind stolz auf die Universitätsstadt Luzern. Ein gutes Bildungsangebot für alle liegt ihnen sehr am Herzen. Und da sie der Ansicht sind, dass zu einer richtigen Universität auch ein richtiges Hauptgebäude gehört, hoffen sie, dass dereinst alle Hindernisse ausgeräumt sein werden und unsere Stadt ‐ endlich auch baulich ‐ in die universitäre Zukunft aufbrechen kann. So schwer kann es doch nicht sein, oder?

Kultur für alle!
Die jgrünen können nicht zu oft betonen, dass sie die Art und Weise, wie die Boa aus der Stadt gemobbt wurde, sehr bedauern. Doch auch sie haben sich damit abgefunden, dass ein Weitergehen unter den gegeben Umständen keinen Sinn mehr macht. Daher stellen sie sich voll und ganz hinter das Projekt Kulturwerkplatz Luzern Süd. Sie hoffen, dass im ehemaligen Schlachthof ein weiteres gelungenes Kapitel alternativer Luzerner Kultur geschrieben werden kann. Luzern ist schweizweit berühmt für sein breites kulturelles Angebot. Dies soll auch in Zukunft so bleiben: Es soll für etablierte, kommerzielle Kultur genauso Platz sein, wie für alternative Jugendkultur. Darum werden sich die jgrünen in den nächsten Wochen auch auf der Strasse aktiv für den Kulturwerkplatz engagieren.