Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2004

Auf Roni Vonmoos folgt Michael Töngi

Archiv: 12. Mai 2004

Das Grüne Bündnis hat an seiner Mitgliederversammlung vom 10. Mai Michael Töngi als Nachfolger von Roni Vonmoos ins Co-Präsidium gewählt.

Medienmitteilung Grünes Bündnis Kanton Luzern

Neuer Co-Präsident
Roni Vonmoos war vor drei Jahren als alleiniger Präsident des GB gewählt worden, nachdem sich niemand als Co-Präsidentin finden liess und führte das GB unter anderem durch die Regierungs- und Grossratswahlen. Seit der ausserordentlichen GV vom Juni 2003 teilte er die Präsidiumsaufgabe mit Rosa Rumi. Nachdem dem GB bei den National- und Ständeratswahlen der Aufschwung gelungen war und dieser sich bei den Kommunalwahlen hielt bzw. noch gesteigert werden konnte, übergibt Roni Vonmoos das Co-Präsidium mit Stolz und Freude in neue Hände. Nachfolger von Roni Vonmoos ist Michael Töngi, engagiertes Mitglied des kantonalen Vorstands. Michael Töngi führte bis 2001 das Sekretariat des GB und legte dann eine politische Pause ein. Michael Töngi ist Kampagnenleiter beim Deutschschweizer MieterInnenverband. Er ist 37 Jahre alt, wohnt in Kriens, wo er Mitglied der GB-Ortsgruppe ist und sich zur Zeit für die Wahl von Cyrill Wiget in den Gemeinderat einsetzt.

Politischer Ausblick
Politische Schwerpunkte des GB sind dieses Jahr die eidgenössischen Abstimmungen. Wir setzen uns ein für eine ökologische und soziale Schweiz, für die Integration der AusländerInnen und MigrantInnen und für die Einführung der Mutterschaftsversicherung. Das wichtigste Geschäft ist die kantonale Abstimmung über unsere beiden Initiativen "Fairness bei den Einbürgerungen", die voraussichtlich im Herbst an die Urne kommen.

Wechsel auf dem Sekretariat
Da die Wahlen abgeschlossen sind, werden die Stellenprozente des Sekretariats wie vorgesehen bis im Herbst 2006 wieder reduziert. Maria Portmann-Huwiler verlässt das Sekretariat auf Ende Juni, Natalie Kamber bleibt. Ein kleineres Teilpensum ist neu zu besetzen. Das Wahljahr 2003 hinterlässt ein deutlich höheres Defizit als budgetiert in der Parteikasse. Der Vorstand wurde beauftragt, das laufende Budget nochmals zu überarbeiten.

Eidgenössische Delegierte
Die Koordination der Gruppe der eidgenössischen Delegierten übernimmt Peter Schlaufer von Heidi Rebsamen. Peter Schlaufer ist Maschineningenieur und Energiefachmann und ist zusammen mit einem Partner Inhaber einer Firma für erneuerbare Energien in Luzern.